Montag, 19. April 2021

FRANKENTHAL // Corona Mahnwache am Montag ...

Liebe Leser,
Heute war es mal wieder soweit. Seit etwa 10 Monaten trifft sich jeden Montag ein bunter Mix aus wütenden Bürgern, Querdenkern, Esoterikern und Rechtsextremen auf unserem schönen Rathausplatz in Frankenthal.
Seit etwa 3 Wochen bekommen sie Zulauf. Vermeintlich normale Bürger stellen sich an ein "freies Mikro" und was da zu hören ist, gruselt mich doch sehr.
Erstmal ist jeder, wirklich jeder Beitrag gespickt mit Hassreden. Gegen "die Antifa", "die da Oben" usw. 
Der friedliche Gegenprotest wirkte dagegen wie ein Mauerblümchen. Heute zum Beispiel standen 20 Frankenthaler auf dem Platz am Kugelbrunnen. Schweigend, mit Gesprächsaufforderung und Schildern gegen die "Rechten" Teilnehmer der Demo.
Wer jetzt jedoch an einen friedlichen Dialog glaubt, der irrt. Einige Rednerinnen begannen gar hysterisch zu kreischen und beschimpften die Schweigenden. Auffällig war, von 9 Rednern kamen nur 2 aus Frankenthal. Wird hier etwa "Demovolk" herangekarrt?  
Skurril wird es an der Stelle immer wenn die Verschwörungstheorien mit aufs Feld geführt werden. 
Von "Bill Gates" bis "CIA" gab es alles im Topf der kruden Ideen zu hören. Was hat das noch mit gesundem Menschenverstand zu tun? Ich befürchte nicht mehr viel. Auch die hin und her Debatte über die Polizei war unterirdisch, die Kollegen taten mir richtig Leid.
Es gibt aber auch den kleinen Moment, in dem ich mich Frage, ob wir hier wirklich alle über einen Kamm scheren können... 
Diese Pandemie dauert schon viel zu lange und die Menschen sind doch völlig zurecht sauer und verzweifelt. Viele bangen um ihre Existenz und das was sie sich mit harter Arbeit aufgebaut haben.
Diese Bundesregierung hat abgewirtschaftet und ist doch nur noch ein Insolvenzverwalter ihrer eigenen Politik.
Aber legitimiert das den Protest mit Nazis? Die Debatte ob und was Nazis sind, ... geschenkt!
Ich finde es mindestens bedenklich was sich da zusammenbraut. Am Samstag werden wir fernab von der Heuchelei dieser Regierung am letzten Sonntag, der Verstorbenen Frankenthaler im Zusammenhang mit der Corona Pandemie Gedenken. Ab 10 Uhr auf dem Rathausplatz. 

Update 22.04.21 12:00 Uhr:
Durch den Auflagenkatalog der Stadtverwaltung kann die geplante Mahnwache nicht stattfinden.
Ein schwacher Trost auch die Querdenker können nicht Protestieren. Ob die Montagsmahnwache stattfinden kann steht noch nicht fest.


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten