Samstag, 13. Oktober 2018

PIRMASENS // Mahnwache gegen die AfD

ICH BIN BEGEISTERT!

Heute stellten sich in #Berlin 242.000 Menschen bei der #unteilbar Demo gegen Hass und Hetze. 
Auch im beschaulichen Pirmasens-Erlenbrunn kamen ca. 120 Menschen zur Mahnwache gegen die hässliche AfD Veranstaltung im Ort. Und doch wir haben ihnen gezeigt, ... es gibt kein ruhiges Hinterland.

Freitag, 12. Oktober 2018

FRANKENTHAL // Stadtgespräche #KW41

Stadtgespräche am Wochenmarkt!

Spannende Stadtgespräche am Wochenmarkt, wir bedanken uns bei den FrankenthalerInnen für die vielen tollen Anregungen. 
Seit 2014 mache ich nun all 14 Tage auf unserem schönen Wochenmarkt halt und bin immer wieder total begeistert über die herzliche und offene Seele unserer Stadt.

Weiter gehts Morgen mit dem Pflegestammtisch und über den Tellerrand mit dem Protest gegen die AfD in Pirmasens.

Donnerstag, 4. Oktober 2018

MUTTERSTADT // Protest gegen die AfD

Wir wollen diese Hetzer nicht!

Heute kamen wir zu einer Kundgebung in Mutterstadt zusammen. SPD, DIE LINKE, Grüne und DGB Seite an Seite mit Mutigen, Kirchen und dem Bürgermeister der kleinen Gemeinde.
Die Hetzer der AfD hatten zum "Bürgerdialog" eingeladen. Dem Aufruf folgten etwa 50 Menschen. Unserem knapp 150, das zeigte wieder deutlich wer "das Volk" ist und wer nicht!

Ich freue mich das auch mein Redebeitrag gut ankam. Und bedanke mich für diese Gelegenheit meinem Unmut über diese Rassisten mal zum Ausdruck bringen zu können.




Mittwoch, 3. Oktober 2018

MANNHEIM // Solidarität statt Hass und Hetze

Wow über 9000 Menschen!

Absolut fantastisch, heute versammelten sich über 9000 Leute aus der gesamten Metropolregion in Mannheim und für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und gegen Hass und Hetze zu demonstrieren.
Wir vom Bündnis Aufstehen gegen Rassismus Rhein-Neckar waren natürlich mit von der Partie.

Toller Umzug, leider mit fadem Beigeschmack. Mir erschließt sich nicht warum man am Ende einer solchen Demo nun unbedingt die Nationalhymne spielen muss, mir wäre da die Internationale oder sogar die Ode an die Freude deutlich lieber gewesen. Aber gut so dachten auch die knapp 3000 anderen die vorzeitig die Veranstaltung verlassen haben. Gute Intention mit durchschnittlicher Umsetzung, ein Zeichen haben wir trotzdem gesetzt!

Dienstag, 2. Oktober 2018

FRANKENTHAL // Stadtklinik verzeichnet Überschuss

David Schwarzendahl (Linke) lobte den guten Leistungsstandard des Hauses und stellte fest: „Bei uns läuft alles sauber über den Tisch.“

In Zeiten in denen immer mehr Krankenhäuser geschlossen oder privatisiert werden, begrüße ich unsere Entscheidungen die zum wiederholt positiven Ergebnis der Stadtklinik geführt habe.
Doch die Hauptlast liegt bei den kleinen Rädchen, ohne die engagierten PflegerInnen und Servicekräfte des Klinikteams wäre diese Mannschaftsleistung nicht machbar gewesen. Somit gilt besonders diesen Menschen mein aufrichtigster Dank!


Zum Artikel in der Rheinpfalz vom 02.10.18  >> HIER <<

Samstag, 22. September 2018

TRIER // Bundesausschuss Tag 1.

Der heutige 1. Bundesausschuss Tag in Trier  bestand im wesentlichen aus 3 größeren Panels.
- Wege zu Marx -
- DIE LINKE zwischen Mosaik und Klassenkampf -
- Mit Marx Europa dem Kapitalismus entreißen -

Verschiedenste ReferentenInnen gaben kürzere oder längere Inputs und dann ging es jeweils in Diskussionen.
Besonders herauszuheben im Panel 1., -Wege zu Marx -
Waren die Beiträge von Janis Ehling, SDS zu "Marx Lesekreise" , solche haben wir ja auch in der Vorderpfalz erfolgreich gestartet. Sowie von meiner Kollegin Theresia Görgen mit, "Karl Marx und DIE LINKE Trier" die von privaten Erlebnissen der Familienhistorie bis zu verschiedensten Vernetzungen der Familie Marx mit Trier berichtete.

Im 3. Panel berichtete Georg Barthel vom "Streik-Soli-Bündnis Amazon Leipzig" über seine/ihre Arbeit mit den Beschäftigten vor Ort und ihrem Internationalen Kampf gegen und mit dem Konzern. Dieser steht uns in Frankenthal ja noch bevor.

Die Anschließende Diskussion beschäftigte sich mit den uns bevorstehenden Geschehnissen, den transnationalen Arbeitskämpfen.
Einige Anträge wurde vor der Beratung zurückgezogen, die vom Bundesparteitag überwiesenen Anträge G14 - "Nulltarif ÖPNV" sowie P12 - "Essbare süße Werbemittel für bundesweite Kampagnen" wurden mehrheitlich angenommen.